Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Verraten Sie uns Ihren Lieblingsbetrieb und gewinnen Sie...
Liebling 7fbf63b1ad145b851b36b41c12490a9c2b7768aba83bae09c29d67a306c7db40

Robbe & Berking

Silberschmiede, Flensburg

»
Andere mögen es billiger machen, aber keiner darf es besser machen als wir «
Nicolaus Christoph Robbe
Mastersguild

Perfektion als Familientradition

Die Silbermanufaktur Robbe & Berking ist heute Weltmarktführer bei silbernen Bestecken und eine der Deutschen Top-Luxusmarken. Der Ursprung der Manufaktur geht auf das Jahr 1874 zurück. Von Generation zu Generation wurden und werden  in diesem Familienunternehmen die Kenntnisse der Silberbearbeitung weiter verfeinert und perfektioniert. Unter Kennern in aller Welt gelten die Robbe & Berking Arbeiten heute als unübertroffene Meisterwerke der Silberschmiedekunst. In fünfter Generation wird das Haus heute von Oliver Berking geführt.

Manu factum – mit der Hand gemacht

Robbe & Berking ist eine der immer seltener werdenden reinen Manufakturen. In über 50 Handarbeitsschritten entstehen aus Sterling silbernen Blechen große und kleine Meisterwerke, die zu Familienstücken werden. Oft für Generationen. „ Andere mögen billiger, aber niemand darf besser sein als wir!“ galt schon vor fast 150 Jahren als Maßstab für die ersten angestellten Silberschmiedemeister des Hauses. Und so wird bis heute nach alter Väter Sitte in den Werkstätten gelötet, gefeilt, damasziert und punziert, poliert, graviert und jede Arbeit immer wieder kontrolliert. Nur was in der strengen Schlusskontrolle freigegeben wird, geht schließlich in den Verkauf. Diese unübertroffene Qualität und die zeitlosen Formen der Entwürfe ermöglichen es der Manufaktur, für jedes silberne und jedes versilberte Besteckteil eine Nachkaufgarantie zu gewähren.     

Klassiker bei Mastersguild

"Alt-Spaten"
Alt – Spaten gilt als das klassische Silberbesteck schlechthin . Das Können der großen alten Meister ist hier noch lebendig. In dieser klassischen Form geht der Entwurf zurück auf das frühe 18. Jahrhundert.
Die historischen Merkmale dieses Besteckmusters sind die stark ausgeprägte "Ohren" und der fast waagerecht verlaufende, langgezogene "Spaten". Durch seine Schlichtheit und Eleganz paßt es zu vielen klassischen und auch modernen Porzellanformen.
 
"Riva" – Geniale Einfachheit
Ein Entwurf von genialer Einfachheit. Hochkonzentrierte Ästhetik voll sinnlicher Ausstrahlungskraft. Die Kunst, mit weniger mehr zu vermitteln, hat durch “Riva“ einen neuen Höhepunkt erreicht. Aus der Wechselbeziehung unterschiedlicher Materialdimensionen resultiert eine Körperhaftigkeit des Silbers, wie es sie so elementar bei einem Besteck bisher nicht gab. Ein modernes Meisterwerk der Silberschmiedekunst von unübertroffener handwerklicher Perfektion.
 
Avantgardistische Entwürfe, die im Kopf geboren werden, scheitern oftmals bei der Umsetzung in die dreidimensionale Wirklichkeit. Das macht “Riva“ so einmalig. Es entstand nicht auf dem Papier, sondern unter der Hand des Silberschmiedes.
Entwurf: Wilfried Moll
 
 
Beide Modell sind lieferbar in 925/000 Sterling-Silber sowie 150g massiv-versilbert und haben eine Schriftliche Nachkauf-Garantie bis mindestens 2040

Produkte

Bildergalerie

Multimedia

Das könnte Sie auch interessieren
Goldschmiede Zaloha
Juwelier, Wien
Silberschmiede, Weißenbach am Attersee
Demsky - Der Goldschmied
Silberschmiede, Elsbethen