Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Verraten Sie uns Ihren Lieblingsbetrieb und gewinnen Sie...
Liebling 7fbf63b1ad145b851b36b41c12490a9c2b7768aba83bae09c29d67a306c7db40

Natalie Pichler

Design, Linz

New Design University - NDU New Craft & Design

Und dazwischen die Emotionalität

Natalie Pichlers Gestaltungen sind flexibel, multifunktional und streng durchdacht in Material, Form und Proportion. So entstehen bei der Produkt- und Interior-Designerin dichte, manchmal auch emotional überraschende Stimmungen. Nicht mehr der Raum, das Objekt und der Mensch sind die Ansatzpunkte, sondern das Dazwischen. Die Konzepte der Designerin zielen auf genau diese Emotionalität ab, die sich aus den Wechselwirkungen von Ganzem, Detail und Nutzer entwickelt. Dabei sind für sie Haptik und die Interaktion von Mensch und Produkt selbstverständliche Gestaltungfelder.

Deskcape - eine modulare Landschaft für den Arbeitstisch

Der multifunktionalen Organizer entstand in Kooperation mit Arturo Soto. Dabei stand bei ihnen die Verwendung des Abfallproduktes einer Marmorbohrung an erster Stelle. Angelehnt an dessen Zylinderform und den Überraschungseffekt einer Babuschka, entwickelten sie Deskcape. Das hohe Gewicht des Marmors dient somit zur Stabilisierung von Utensilien am Arbeitsplatz. Stiftehalter, Untertasse, Beschwerer, Kollektor – sofern die einzelnen Objekte nicht in Verwendung sind, ruhen sie gestapelt als schlichte Skulptur voller Überraschungen.

Weitere Produkte

WALLZ - eine federleichte und flexible Modulkonstruktion für alle, die sich auf die Schnelle und wortwörtlich abgrenzen wollen. Aufklappen, anwenden, zuklappen, wegtragen - und das alles in wenigen Sekunden an jedem beliebigen Ort.

mori – der Wald auf Japanisch
Entstanden bei einer Studienreise nach Tokio in Kooperation mit Terukazu Takatori. Mori passt sich an das Leben der modernen Nomaden an und ermöglicht totale Flexibilität im Raum. Garderobe, Kleiderständer, Hocker, Bank oder Tisch? Alles ist möglich.

 

Mit Unterstützung der D.E.S.I.G.N. Foundation

Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren
Traktor41
Designer, Gosau
Christoph Köhrer
Design, Graz
Florian Kalcher
Design, Geistthal
Money Art Berlin
Münzschmuck, Berlin
Thomas Friese
Möbel, Schwindegg